StartSchalsIndividuellDie MedienjackeDie MedienwesteDie BluseHandelNelumboDesignReferenzenBestellenBestellen SchalKontaktPressemitteilungKundenDownload
 
Statements
Ausstattung
Die Aufblende
Rail & Snow
textile network
Textilwirtschaft
RW TEX
Ausstellungen
streetwear
fashion tech. today
Europe Fashion
Pro Sport Magazine
Kameramann
VPLT
W&V
Production Partner
auf Sylt
Prof. Production
OETHG
Design Report
VPLT Magazin
Rundschau
TVP
Textilmitteilungen
Sonovision
AV-Live
weitere Referenzen

Jacke im Sommer

Hallo Heike!
Bei dem stürmischen/regnerischen Wetter und milden Temperaturen hilft die Medienjacke sehr gut ohne die Windstopperjacke. Ganzjährige Eignung sichergestellt.
Max.

LASA Berlin - Dipl. Ing. Max Weidling


Gierss Gruppenfoto

Karsten Gierss hat seine Mitarbeiter mit der Medienjacke ausgestattet.

Gierss Bühnenbeleuchtung,
Inhaber Karsten Gierss aus Waiblingen


Dreh am Polarkreis

Dreh am Polarkreis, minus 24 Grad, sechs Stunden Arbeit (mit nur einer kurzen Aufwärmpause nach 5 Stunden). Fazit: Die Jacken haben sich bestens bewährt. Nur Finger und Zehen waren mehr als klamm, aber die lagen ja auch im Medienjacken ungeschützen Bereich.

Franz Stepan
TVT Creative Media GmbH


Schweizer Fernsehen

Die Moderatoren des Schweizer Fernsehens tragen die Medienjacke als Meteo Einsatzjacke.


Carlo Schlender

Die Medienjacke habe ich gesehen und mich direkt darin verguckt. Und sie hatbislang alles gehalten, was sie verspricht. Für mich als Reporter ist esbesonders wichtig Kleidung zu haben, mit der ich absolut trocken bleibe,mich trotzdem bewegen kann, sie durchdachte Taschen hat und sie auch vor derKamera nicht als Arbeitsjacke auffällt. All dies ist mit der Jacke von HeikeHüning kein Problem. Da sie sowohl zu legerer Kleidung, wie auch mal, beientsprechendem Wetter, über den Anzug passt. Ich habe sie jetzt mehrfach beiLiveschaltungen angehabt und sie kommt gut an.Ich möchte die Jacke jedenfalls nicht mehr missen.


Carlo Schlender
RTL-Nachrichtenreporter, Redaktion RTL Aktuell, RTL GmbH. Köln


Arbeitskleidung? Wieso?

... lautet oft die Antwort, wenn man sich am set nach dem Outfit der Mitarbeiter erkundigt. In der kälteren Jahreshälfte sind als Arbeitskleidung an Filmsets nur wenig geeignete Outdoorjacken, oft auch noch daunengefüllt, die Regel. Hier will die Hamburger Modedesignerin Heike Hüning Abhilfe schaffen. Nach umfangreichen Befragungen von Filmschaffenden und eigenen Erfahrungen hat sie eine spezielle Arbeitsjacke für Film- und Fernsehschaffende entwickelt und erstmals auf der Cinec vorgestellt. Inzwischen habe ich die Jacke einen Monat lang bei der Arbeit getragen, man könnte sagen: "getestet³. Hünings multifunktionale Medienjacke ähnelt auf den ersten Blick handelsüblichen Ganzjahres-Outdoorjacken, ist jedoch eine für die Branche speziell entwickelte Arbeitskleidung. Die Außenjacke ist aus Gore-Tex "Basel³ 2-Lagen-Laminat gefertigt, einem mechanisch besonders widerstandsfähigen Gore-Tex Gewebe. Trotz der hohen Widerstandsfähigkeit fühlt das Material sich angenehm weich an und ist dadurch leiser als steifere Gewebe. Das Testexemplar war sinnvollerweise mattschwarz, die Jacke ist jedoch auch in anderen Farben lieferbar. Die herausnehmbare Innenjacke besteht aus Gore-Windstopper "Glacier³ 3-Lagen-Laminat. Dieses Gewebe ist ähnlich flauschig wie Fleece, dabei aber winddicht und gleichzeitig atmungsaktiv. Bei Außendrehs bietet diese Kombination optimalen Schutz gegen Kälte, Wind und Niederschläge, sowohl bei schwerer körperlicher Arbeit, wo Schweiß verdunsten können muss, um den Körper trocken zu halten und vor Auskühlung zu schützen, als auch wenn man "nur stundenlang herumsteht³. Unter anderem zu diesem Zweck ist die Jacke länger geschnitten als normale Trekkingjacken, wodurch der Unterkörper besonders geschützt wird. Zusätzlich zum aufwändigen Witterungsschutz bietet die Jacke zahlreiche besondere Funktionen, wie eine abnehmbare Funkgerätetasche passend zu Motorola Radius etc., eine Lautsprechermikrofonschlaufe auf der linken Schulter, abzippbare, mit Windstopper gefütterte Wendekapuze, mehrere besonders große Außentaschen, diverse Innentaschen, unter anderem eine für ungefaltete DIN-A 4 Dokumente. Diese kommen zwar nicht ohne Knicke wieder zum Vorschein, dafür aber in jedem Fall trocken, selbst wenn der Regen mal waagerecht fällt. Schreibgeräte und Handys finden z.B. in Ärmeltaschen Platz, die von außen leicht zugänglich sind, aber ausreichend nah am Arm anliegen, sodass man den Vibrationsalarm spürt. Verarbeitet ist die Jacke extrem aufwändig: Alle entscheidenden Nähte sind wasserdicht verschweißt, die verwendeten Metallreißverschlüsse der Schweizer Firma Riri zählen zu den besten weltweit. Mehrere Rundfunkanstalten denken bereits darüber nach, ihr Personal mit der bei Fuchs und Schmitt in Aschaffenburg gefertigten Jacke auszustatten, die es in einer Damen- und Herren-Ausführung sowie in besonders langen und kurzen Versionen gibt. Mit 479,-Euro ist die Jacke zwar nicht billig, aber berufsspezifische Arbeitskleidung solch hoher Qualität ist das nie. Und sucht man eine im Material vergleichbare Kombination z.B. bei Jack Wolfskin, zahlt man schnell 550,-Euro, und das ohne die spezialisierte Ausstattung, die Hünings Medienjacke bietet. Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass die Jacke die Euro-Norm 343 für Wetterschutz erfüllt und damit als Arbeitskleidung steuerlich absetzbar ist. Eine von Gore in Auftrag gegebene Studie belegt sogar, dass Wetterschutzkleidung aus Gore-Tex entscheidend dazu beiträgt, den Krankenstand zu senken bei Mitarbeitern, die über Tage und Wochen schlechter Witterung ausgesetzt sind. Fazit: Wirklich empfehlenswert.

 

Weitere Informationen zur Medienjacke von Heike Hüning gibt es unter www.heikehuening.de. Auch ein Bestellformular lässt sich dort herunterladen.

 

Artikel für den Film&TV Kameramann Ausgabe 12/2002

 

Ian Umlauff

VFX-DoP, VFX-Artist, SFX-Technician

Filmfachjournalist

 


Bernd Eichinger


Sierk Janszen

Sierk Janszen of Ground Zero ShowControl and Systemintegration company from Holland is very happy with his Heike Hüning MediaJacket. "It gives me the being-home-feeling wherever I'm working on the job" he says while programming the ShowControl for the IBM and Deutsche Telekom stands on CeBIT 2004 in Hannover

 

Picture: Sierk Janszen

Le Weesp

The Netherlands


Sabine Felber

Warschau, 15.12.2003. 15 Grad Kälte. Ich laufe durch die Straßen und fotografiere meine "Stadt Träume". Eine Fotoserie, die in dreissig Städten weltweit entstehet. Im Vorfeld traf ich zwei Entscheidungen für Qualität: Hasselblad und Medienjacke. Über die Kamera habe ich an anderer Stelle berichtet. Hier also nur mein herzlichster Dank an die Designerin Heike Huening, die mit der Medienjacke ein extrem funktionales Bekleidungsstück entworfen hat. Sie hält alles, was sie verspricht: Schutz vor Kälte, flexibel bei wechselhaftem Wetter (China) und robust. Jeder Mensch, der im Freien schon einmal auf den richtigen Augenblick - wofür auch immer - gewartet hat, weiß, wie wichtig die angemessene Bekleidung ist. Selbst der begossene Pudel trägt ein wärmendes Fell. Und ich trage die Medienjacke.

 

Sabine Felber

photographer

Berlin


Ian Umlauff

Foto zum Taschenlampentest von Ian Umlauff


M. O. Rüdiger

Winter-Außen-Dreh in der Schweiz. Ort Jakobshorn/Davos, Höhe 2.300 m, Temperatur -17°, Drehzeit sechs Stunden, anfangs bei strahlendem Sonnenschein, nachmittags im Schatten - ohne professionelle Ausrüstung nicht möglich. Danke, Frau Hüning, für Ihren gelungenen Entwurf. Mit der Medienjacke konnte ich auf dem Gipfel gut die Jugendlichen des Schweizerischen Sportgymnasiums Davos, an dem die Schweizer Wintersportelite ausgebildet wird, beim Training drehen, ohne daß ich innerhalb kürzester Zeit vor Kälte erstarrt wäre. Der Medienjacke ist deutlich anzumerken, daß Heike Hünings Entwurf nicht vom grünen Tisch kommt, sondern aus den Erfahrungen ihrer eigenen Dreharbeiten resultiert. Sozusagen aus der Praxis für die Praxis. Und um die Innenjacke, die ich häufig solo trage, beneiden mich viele. Nicht nur Kollegen.

M. O. Rüdiger, Regisseur, VISIONE Film- und Fernsehproduktion Berlin.


Stefan Maier

Die Medienjacke ist wirklich super und erfüllt Ihren Dienst bei allen Wetterverhältnissen (wenn es nicht gerade 30 Grad im Schatten hat... ) Sie ist auch bei meinem Chef und meinen Kollegen sehr begehrt - darum bestelle ich jetzt gleich noch 2 weitere Jacken bei Ihnen auf der Homepage...
 
Stefan Maier
Produktionsleitung
Werner Kimmig GmbH
Oberkirch


Jürgen Kupczik

Die Jacke ist seit unserem Treffen auf der IBC 2003 und meiner Schwärmerei danach zu Hause (was dazu führte, dass ich sie geschenkt bekam), viel im Einsatz gewesen und hat dabei bis auf Kleinigkeiten klaglos gehalten. Florian von Hofen (VPLT) hat vor etwa einem Jahr in seinem Magazin auch schon angemerkt, dass nicht nur er stolzer Besitzer einer Medienjacke ist...

Jürgen Kupczik, Dipl.-Ingenieur, Director, Prolight + Sound, Prolight + Sound Media Systems,
Messe Frankfurt Exhibition GmbH


Vilmos Zsigmond

Dear Heike,
finally I had a chance to try out your wonderful cinematographer's jacket. I am shooting a film in Wilmington, North Carolina. It was cold in the winter. I used the warm interior  attachment with the exterior goretex for the rain. I am using the jacket every day - it is very comfortable and practical. Thanks for letting me have it.
Warm regards
Vilmos

Vilmos Zsigmond
Cameraman, Santa Monica, CA


Nicolas Reiser

 Hallo Heike,


ich sitze gerade am offenen Kamin auf der Isle of Skye in Schottland. Das Wetter ist sehr durchwachsen... von 26° und klarem Himmer, bis hin zu Regen, Sturm und 15° hatten wir bereits alles. Und in den paar Tagen die ich jetzt schon unterwegs bin habe ich die Jacke schon lieben gelernt.

Das Konzept ist einfach perfekt. Bei Regen bin ich heute mit der kompletten Jacke unterwegsgewesen, nach dem ersten Schauer war sie ruck zuck getrocknet, aud der Fährüberfahrt auf die Skye stand ich an Deck bei sehr starken Wind... mir war warm und den Wind hat man eigentlich nur an den Beinen richtig gespürt.
Da es heute Abend etwas wärmer war, bin ich läßig nur mit dem Fleece unterwegsgewesen, was sich wirklich äußerst angenhem trägt und dazu mit den vielen Taschen alleine schon eine super Jacke ist.

Ich muss zugeben ich war anfangs noch etwas skeptisch, ob es wirklich nötig ist eine so "teure" Jacke zu kaufen. Aber bis jetzt hat sich jeder Cent gelohnt ...

Viele Dank und viele Grüße aus Schottland

Nicolas Reiser,
Student an der HS Mannheim, Kommunikationsdesign


Christian Strupp

Nach langer Suche habe ich die Medienjacke gekauft, obwohl es eine Menge Jacken für weniger Geld gäbe.Mit Erfahrungen aus Alaska kann ich nach zwei Wochen noch nicht antreten, aber aus dem Tagesbetrieb im "Ausnahmewinter 2010" in Dortmund:Die Jacke ist hervorragend verarbeitet, äußerst praktisch und durchdacht. Trägt sich angenehm, auch beim täglichen Rein und Raus zwischen Studio, Auto und Schmuddelwetter.

Christian Strupp, Fotodesigner, Kameramann


Sportcast

Mitarbeiter tragen die Medienjacke.
Sportcast GmbH, Köln


Die Medienjacke

"Womit man sich umgibt, beeinflußt das Wohlbefinden ganz außerordentlich.

Das phantastische Material, das clevere Design und die solide Verarbeitung

der Medien-Jacke sprechen für sich. Eine unaufdringliche Begleiterin, mit

der zu arbeiten oder auszugehen eine reine Freude ist."

 

Dr.rer.pol. Michael Neubauer

Geschäftsführer bvk

Bundesverband Kamera e.V.

München


Werner Schmidtke

Die erste Wintertauglichkeitsprüfung hat die Medienjacke für mich als Dokumentarfilmer hervorragend bestanden. Lange war ich auf der Suche nach einer Jacke, die den Ansprüchen meiner Arbeit gerecht wird. Die Medienjacke, auf die ich im Kameramann aufmerksam wurde und mittlerweile ein halbes Jahr trage, erfüllt alles, was mein Herz als Kameramann begehrt. Entscheidend für mich ist die absolute Wettertauglichkeit, das strapazierfähige Material, das hervorragende Taschenkonzept und die Leichtigkeit der Jacke sowie die insbesondere bei Handkameraarbeiten benötigte Beweglichkeit. Ein weiteres besonderes Kriterium ist das Design. Es ermöglicht ein an vielen unterschiedlichen Drehorten angemessenes stilvolles Auftreten, sowohl beim Weinbauern, als auch in der Oper. Hocherfreut sind ebenso meine Tonkollegen, die über die Geräuscharmut staunen.

 

Bild: Werner Schmidtke

Kameramann

Stuttgart, SWR


Isabel Snyder

Great design cleverly thought out, a must for the outdoor professional! Makes everybody on the set jealous!

Isabel Snyder, Photography, Los Angeles, USA


Terra Luna

Aufgenommen in Alaska im März 2003 für eine Doku für »Terra Luna« auf Pro Sieben (bei minus 45°).

 

Bilder: Frank Gutsche

Kameramann

Berlin


Rezac Projektions Team

Wenn wir mal nicht in athen sind....

Ansonsten tragen wir immer und überall unsere Medienjacke. Vor einem jahr

auf der showtech erstanden und seitdem bei allen outdoorjobs getragen.

Besonders nützlich sind die unendlich vielen Taschen in denen man immer

wieder verlorengegangene Dinge findet.

 

Herzlichen Dank

Rezac Projektions Team

 


Markus Fraunholz

Ich fühle mich nach wie vor sehr wohl in der Medienjacke, besonders gefällt mir die wirkliche Regendichte - auch der Taschen.
Ich bin sehr zufrieden.


Markus Fraunholz
Kameramann aus München


Gerhard Suchy

Von der Jacke bin ich immer noch sehr begeistert - ich habe sie jetzt schon einige Jahre.


Gerhard Suchy,
ORPHEUS Video & Sound aus Österrreich, Baden


Bernhard Höfert

Nachdem mir Gerhard und Peter Rezac vor einigen Jahren den Mund wässrig gemacht haben, habe ich mir auch eine zugelegt und gleich bei einer Open-Airproduktion vom "Phantom der Oper" im Mai in Litauen getestet und war restlos begeistert. Nachdem das Wetter uns alles geboten hatte, was es aufzubringen hatte, war die Crew hoffnungslos durchnässt, aber eine gesunde Mischung aus Deiner Jacke, Helly Hansen Hosen und Salomon Bergschuhen hat mich wunderbar trocken und optimistisch gehalten.(Die Show war übrigens ein Erfolg!!)
Seitdem ist die Jacke grundsätzlicher Bestandteil meines Gepäcks, gleichwertig mit Leatherman und Maglite und auch wenn es günstigere Lösungen am Markt gibt, so habe ich bis jetzt keine gefunden, bei der Design und Funktionalität, aber auch der Wiedererkennungseffekt ("Hey, Du hast auch eine!") so kompromisslos und perfekt miteinander verbunden sind.
Kurz gesagt, ein Kleidungstück, dass sich ohne Wenn und Aber an die täglichen Herausforderungen dieser Branche anpasst und ich freue mich schon auf die dazupassende Weste.


Bernhard Höfert, Wien


Robert Berghoff

Gerade in diesen letzten kalt-regnerischen Tagen hat mir die Medienjacke wieder mal beigestanden. Warm, dicht und funktional schränkt sie dennoch nie die Beweglichkeit
ein. Trage sie ja nun schon seit 3 Jahren und möchte sie nicht missen.
Gut aussehen tut sie auch immer noch, schon häufig bin ich auf das Design angesprochen worden.
Schönes Ding!

Robert Berghoff, Kameramann bvk, Berlin


Florian von Hofen

Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich die Jacke nicht trage:
Heute z.B. über grauer Hose und grauem Sakko auf dem Weg zu einem offiziellen Termin (wo Mäntel oft nerven und die meisten Jacken zu kurz sind - das Sakko schaut dann unten unansehnlich heraus). Sonst praktisch täglich beim Spaziergang mit meinen Hunden - je nach Wetter mit oder ohne Futter.

Also: Egal ob Freizeit oder Job, ob formell oder leger: Mit der Medienjacke bin ich immer gut und wettergerecht angezogen. Und: Ich habe dank der vielen Taschen immer alles dabei!

In Sachen "Jacken" war die Medienjacke mit Sicherheit die beste Investition meines Lebens (und ich habe mehr als reichlich Jacken - ca. 25 Stück).

Florian von Hofen
Geschäftsführer,
VPLT e. V.
Der Verband für Licht-, Ton- und Veranstaltungstechnik
The Professional Lighting and Sound Association of Germany
Langenhagen/Hannover



Helmut Losert

Nach einem Jahr kann ich ein ausnahmslos positives Feedback geben.
Bei einer Wintersportproduktion im Januar in Ruhpolding habe ich bei bis zu -20° gearbeitet.
Die Jacke hat sich bei nächtlichen extremen Minusgraden sowohl durch perfekten Kälteschutz als auch in der Funktionalität als äußerst zuverlässig erwiesen.
Auch bei Wind und Regen zeigte sie sich – auch ohne Innenjacke - als schätzenswerter Schutz und war sehr angenehm zu tragen.
Ich kann – und tue es auch – die Medienjacke nur empfehlen.
Für kommende Winter- und Schlechtwetterproduktionen bin ich gut gerüstet.
 
Helmut Losert, Lightsupport H. Losert GmbH, Ing. Büro Lichtdesign Medientechnik Veranstaltungstechnik, Udenheim


Clemens Petzold

Nach längerem, intensivem Veranstaltungseinsatz kam für meine Medienjacke heute beim Aufbau zur Loveparade in Essen die ultimative Wassertaufe. Bei 5 Stunden strömendem Dauerregen kam kein Tropfen Wasser durch die Jacke und das bei einem angenehmen Klima innen.
Die Jacke ist wirklich jeden Cent wert!
 
Für mich bleibt nur eine Frage: Wann kommt die passende Hose ins Programm?
Sobald diese entwickelt ist, bitte ich um Information, damit ich sie schnellstmöglich erwerben kann.
 
Clemens Petzold, dotevent GmbH, Meister für Veranstaltungstechnik, Essen